Das 23. Jazzfestival der TU: Crème de la crème des deutschen Jazz


Bereits zum 23. Mal präsentiert die TU Dortmund gemeinsam mit dem Fritz-Henßler-Haus (FHH) ein vielfältiges und genreüberspannendes Programm auf drei Bühnen.

Mit freundlicher Unterstützung der DEW21, der Jugendkulturförderung des Jugendamtes der Stadt Dortmund und des Fritz-Henßler Berufskollegs konnten erneut so renommierte Künstler wie der New Yorker Fingerstyle-Gitarrist Adam Rafferty, im Duo mit dem Weltklasse Gypsy Gitarristen Joscho Stephan, der gefeierte Essener Jazzvokalist Norbert Gottschalk oder der Dortmunder/Berliner Sänger und Top-Ten-Songwriter Cosmo Klein gewonnen werden, welcher aktuell mit seiner „Marvin-Gaye-Show“ die Clubs des Landes in Begeisterung versetzt. Gleichzeitig ist die extrem lebhafte regionale Jazzszene in NRW mit Charlotte Illinger, den Maximizers und DoBeatz ebenso stark vertreten wie hoffnungsvolle „Start-Ups“ von Musikstudierenden aus Dortmund und Umgebung.

Gerade diese Mischung aus etablierten Stars und spannenden Nachwuchskünstlern, sowie die Vernetzung von internationaler, regionaler und lokaler Jazzszene sind es, was das Jazzfestival der TU Dortmund / FHH Jahr für Jahr aufs Neue zu einem so beliebten Treffpunkt und Pflichttermin innerhalb der an Highlights gewiss nicht armen Kulturregion Ruhrgebiet macht.

Dr. Malte Sachsse, Bernd Weber



Es spielen:

*Cosmo Klein & The London Palladium Marvin Gaye Show
*Norbert Gottschalk Trio
*Adam Rafferty & Joscho Stephan
*Charlotte Illinger Quartett
*Maximizers
*TU Jazzensemble
*TU against Nature
*DoBeatz feat. Jochen Schrumpf zur Begrüßung im Foyer um 19 Uhr

Karten kosten im VVK. 20.-/10.-(erm.) bei Erwerb im Musiksekretatriat der TU-Dortmund, Emil-Figge-Straße 50, bzw. 25.-/13.- Euro an der Abendkasse und sind zudem auf Eventim.de , sowie bei allen dem Eventim-System angeschlossenen VVK-Stellen auch online zu erwerben.

mehr ...

Plakatdesign von Dustin Wollek, Mediengestalter