Helene Huith, M.A.
Emil-Figge-Str. 50
D-44227 Dortmund
Raum 4.215
Tel. +49 (0)231-755-5657
Sekretariat: +49 (0)231-755-2974

Sprechstunden im WiSe 19/20:
montags 12:00-13:00 Uhr nach vorheriger Anmeldung

Kurzbiografie
Ausbildung zur Bekleidungsfertigerin
Studium der Oecotrophologie an der Justus Liebig Universität, Gießen
Studium der Vergleichenden Textilwissenschaft (kulturgeschichtlich), Kunstgeschichte und ev. Theologie an der Technischen Universität Dortmund
2004-2010 Studentische und wissenschaftliche Hilfskraft an der Technischen Universität Dortmund (H. Nixdorff, Vertretungen und G.M. König)
2010-2012 Promotionsstipendiatin des Evangelischen Studienwerks e.V. Villigst
2013 Wissenschaftliche Hilfskraft im Forschungsprojekt "Das Unsichtbare und das Sichtbare. Zur musealen Herstellung von Region" (Drittmittelprojekt VolkswagenStiftung; eine Kooperation des Instituts für Kunst und Materielle Kultur/Seminar für Kulturanthropologie des Textilen, Technische Universität Dortmund mit dem Franziskanermuseum Villingen-Schwenningen)
Seit 12/2014 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kunst und Materielle Kultur/Seminar Kulturanthropologie des Textilen der Technischen Universität Dortmund

Seit 2008 Dissertationsprojekt "Die Kleider der Religion. Vestimentäre Bild- und Wissenspraktiken einer religiösen Minderheit in Deutschland"


Schwerpunkte
Materielle und visuelle Kultur; Kleidung, Religion und Migration; Minderheiten

Aufsätze
Kente-Gewänder der Ashanti in Ghana. Gewebe, Muster, Namensgebung. In: Baessler-Archiv. Beiträge zur Völkerkunde, Bd. 52 (2004), S. 19-29.

Vorträge
"Das Kleid der Mission. Zur vestimentären Inszenierung von "Heiden" und "Christen" in den Fotografien des Monatsblattes der Norddeutschen Missionsgesellschaft 1890-1914", Archiv- und Museumsstiftung der VEM in Wuppertal, April 2009