20. Jazzfestival 2016


Das Jazzfestival der TU wird 20 und feiert mit neuen Gästen und alten Freunden. Seit 1997 veranstaltet die TU Dortmund gemeinsam mit dem Fritz-Henßler-Haus (FHH) das jährliche Jazz- festival in allen Sälen des FHH. Das von Dr. Wilfried Raschke initiierte Festival ist in seiner Form einzigartig in Dortmund, weil sich hier jedes Jahr die lebhafte und vielfältige Musikszene der Uni, die Jazzszene der Stadt und namhafte Gäste aus dem In- und Ausland begegnen. Auf den drei Bühnen des FHH wird auch 2016 ein wie gewohnt vielfältiges Programm geboten, das sich nicht um dogmatische Genre-Grenzen schert, sondern sie in schöner Regelmäßigkeit überschreitet und einreißt. So sind in diesem Jahr neben Jazz auch Afrikanisches, Funk, Salsa, Blues und eine Prise Rock’n’Roll zu hören. (Die Zucchini Sistaz sind ohnehin unbeschreiblich.) Von Joscho Stephan mit Matthias Strucken über Oliver Steinhoffs „Elvis meets Jazz“ und Cosmo Kleins Phunkguerilla freuen wir uns, wieder einige Highlights präsentierenzu können. Ein besonderes Bonbon: Das Festival will den Geburtstag zusammen mit möglichst vielen anderen Geburtstags- kindern feiern. Wer im Jahr 2016 ebenfalls seinen 20. Geburtstag feiert, erhält bei Vorlage des Personalaus- weises freien Eintritt! Wir möchten an dieser Stelle schon einmal allen teils langjährigen Unterstützern des Festivals herzlich danken. Ein besonderer Dank gilt aber den Mitarbeitern des Fritz-Henßler-Hauses, die die Veranstaltung seit 1997 technisch und logistisch stemmen. Wir wünschen allen Musikern und Gästen, allen Mitarbeitern und Helfern, kurz: uns allen ein schönes Jubiläumsfestival!

Peter Klose, Bernd Weber

mehr ...

Programm am 23.01.2016


Foyer:
Nat Marbell & Band im ab 19 Uhr
Studio:
Joscho Stephan Trio feat. Matthias Strucken
Elvis meets Jazz
Café:
Zucchini Sistaz
Mole Trio
Gartensaal:
Groove mbH
Cosmo Klein & Phunkguerilla



Karten: 20.-/10.-(erm.) bzw. 25.-/13.- Euro.
Erhältlich bei proticket.de, allen dem proticket-System angeschlossenen VVK-Stellen,
Musiksekretatriat der TU Dortmund, Emil-Figge-Straße 50.