Vom Selbst zum Selfie

Herzliche Einladung in das Zeitmaultheater in Bochum,  http://zeitmaultheater.de/ 

 

am Samstag, 14. Oktober, 19.30 Uhr

zu einem Abend zwischen Philosophie und Kunst mit der Möglichkeit zum Hören, Schauen, Sprechen.

 

Vom Selbst zum Selfie

 

Fast jeder macht es: das Selfie. Das Bild von sich selbst, manchmal vor spektakulärem Hintergrund, das zumeist mit einem Smartphone erstellt und häufig in sozialen Netzwerken verbreitet wird. Ein Mensch (oder auch Tier (!)) setzt sich mit diesem Selbstporträt – zumeist unbewusst – in ein Verhältnis zu sich selbst. Wie verhält sich die neue Kultur der digitalen Selbstdarstellung zu anderen Formen der Auseinandersetzung mit dem eigenen Selbst? Den Weg vom Selbst zum Selfie wollen wir in einem Gespräch und vor dem Hintergrund zweier Vorträge gemeinsam reflektieren.

 

Andris Breitling (Philosoph und Professor an der Hochschule Niederrhein) wendet sich aus philosophischer Perspektive dem Thema Selbst und Abbild des Selbst zu.

Bettina van Haaren (Malerin, Zeichnerin, Graphikerin und Professorin an der TU Dortmund) stellt sich anhand ihrer Arbeiten, von denen sie eine Auswahl im Original zeigen wird und deren Gegenstand häufig sie selbst ist, der Frage nach dem Selbst.

Annette Sell (Philosophin und Professorin an der Ruhr-Universität Bochum) begleitet moderierend die Veranstaltung.  

 

Eintritt: 10 Euro/ermäßigt 5 Euro (Der Eintritt kommt vollständig dem Theater zugute, das nur eine sehr geringe Unterstützung aus öffentlicher Hand erhält.)

 

Ort: Zeitmaultheater, Kapelle St. Vinzenz, Imbuschplatz 11, 44787 Bochum, Zugang über Nordring

Archiv

Veranstaltungen
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008