Hans Breder Archiv online

Im Rahmen der langjährigen Zusammenarbeit des Intermedia Künstlers Hans Breder, dem Museum Ostwall und der TU Dortmund ist nun das Hans Breder Archiv für die Öffentlichkeit zugänglich.
Seit 1960 werden Skripte, Videos und Dokumente gesammelt, die in Kooperation des Künstlers mit Studenntinnen und Studenten entstanden.
Das Archiv ist sowohl über folgenden Link zu erreichen, als auch in gedruckter Form in der 5. Etage des Museum Ostwall einzusehen.

Hier geht es zum Hans Breder Archiv 

1968 gründete Breder an der Fakultät für Kunst an der Iowa Universität das Intermedia Programm, das interdisziplinäres Zusammenarbeiten von Künstlern und Vertretern der Wissenschaft förderte und sich bewusst gegen Konventionen herkömmlicher Kunstgattungen auflehnte. Das Programm sollte sich gezielt eher an Künstler als an die Kunst an sich richten, um die Ansicht zu manifestieren, das künstlerische Kreativität immer aufs Neue eine Herausforderung darstellt.

Dazu sagt der Künstler "My program conceived of intermedia not as interdisciplinary fusing of different fields into one, but as a constant collision of concepts and disciplines. It was performance-oriented, and video was an inherent aspect. Although initially used in a documentary mode, video almost immediately became an integral aspect of many student performances and was soon used as a medium in its own right."

 


Archiv

Veranstaltungen
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008