Mediathek im Dortmunder U

Die Fachbibliothek des Museum Ostwall ist ab sofort für die Öffentlichkeit zugänglich, und zwar in der neuen Mediathek im Dortmunder U. Der Bestand umfasst rund 20.000 Bücher und Kataloge zur modernen und zeitgenössischen Kunst. Der Bestand ist zum einen nach Monographien über Künstlerinnen und Künstler geordnet, zum anderen nach Orten und Museen, so dass Informationen über wichtige Sammlungen und Ausstellungen leicht zu finden sind. Auch Publikationen zur Geschichte der Malerei, Skulptur, Grafik und den vielen neuen Gattungen und Medien der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts sind vorhanden. Digitale Arbeitsplätze sollen – bald schon – den Zugang zu digitalen Medien ermöglichen (z. B. Hans Breder-Archiv). Die Mediathek befindet sich im 5. Stock des Dortmunder U. Sie ist eine Präsenzbibliothek, deren Bestände nicht ausgeliehen werden können. In einem hellen Lesesaal finden Interessierte Arbeitsplätze. Die Mitarbeiterinnen der Bibliothek beraten gern. Die Mediathek verfügt über eine Verbindung zum Angebot der Stadt- und Landesbibliothek. Es können die dortigen Kataloge eingesehen werden, und auch die elektronischen Angebote der Stadt- und Landesbibliothek sind in der Mediathek verfügbar.

Die Nutzung ist kostenlos, WLAN vorhanden.

mediathek 

Dienstags, mittwochs und freitags: 11 bis 16 Uhr, donnerstags von 11 bis 18 Uhr

Mediathek im Dortmunder U,
Leonie-Reygers-Terrasse
44135 Dortmund

 

Archiv

Veranstaltungen
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008