Zwischenlandung 18

Christian Freudenberger | Künstlervortrag im Dortmunder Kunstverein


»Zwischenlandung 18«

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 18:30 h

»Wie das medial vermittelte Bild selbst, so ist auch die Malerei Christian Freudenbergers in allerhöchstem Maße abstrakt. Man kann von „Darstellung" im engeren Sinne kaum mehr sprechen. Der ikonische, im konkreten Sinne also abbildende Aspekt tritt hinter den indexikalischen Aspekt zurück, d.h. es gibt nur Spuren, Verweise, Indizien, denen man genau nachgehen muss, um auf das zu kommen, was eigentlich abgebildet sein sollte oder könnte. Die Spuren aber führen vor allem bei den Bildern, in denen „Handlungen" oder „Kunst" zu den Räumen hinzutreten, zur Re-Konstruktion einer Wirklichkeit, die es nicht gibt oder gegeben hat.«
Ulfried Weingarten

Im Anschluss an Vortrag und Diskussion gibt es den Katalogflohmarkt des Kunstvereins. 

ZWISCHENLANDUNG ist eine Reihe internationaler Künstlervorträge des Lehrstuhls für Malerei | TU Dortmund in Zusammenarbeit mit dem Museum am Ostwall, Dortmund, und dem Dortmunder Kunstverein

Veranstaltungsort | Dortmunder Kunstverein | Hansastr. 2-4 | 44137 Dortmund | 0231-578736

Prof. Jan Kolata | Lehrstuhl für Malerei | Seminar für Kunst und Kunstwissenschaft | TU Dortmund

 

Archiv

Veranstaltungen
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008