TRADIGITAL

TRADIGITAL


In der Ausstellung TRADIGITAL stoßen digitale und traditionelle Medien und Techniken aufeinander. Die Malerei beginnt sich von konventionellen Formaten zu lösen und lässt Neues entstehen. Die aktuellen crossmedialen Positionen zählen zu den Forschungsergebnissen, die im Arbeitsbereich "Malerei - Digital & Expanded Painting" des Instituts für Kunst und Materielle Kultur der TU Dortmund entwickelt wurden. Die Ausstellung zeigt Ergebnisse eines Experimentierens, die dazu einladen, Malerei anders zu sehen, neu zu erfahren und neu zu denken. 


Hiermit laden wir Sie und Euch herzlich zur Ausstellungseröffnung ein.
 

Eröffnung: Freitag, den 06. Dezember 2019, 18:00 Uhr


Begrüßung: Prof. Dr. Barbara Welzel, Prorektorin Diversitätsmanagement

Einführung: Prof. Tillmann Damrau, Sabine Funk

Ausstellende: NATHALIE BLOCH, LENA BODINGBAUER, ANNE EVERS, DANIEL HAARMANN, JÖRDIS HOLTMANN, SARAH JÜNGERHANS, EVA KEPA, ANNA LEVINE, DAVID MELLIN, PATRICIA MÄDER, DOGAN MATAR, ACELYA ÖRDÜ, JAMIN PAMIN, PASCAL PASCHKE, NORA REUL, LENA RÜTHER, PIA VAN DEN WYENBERGH

 

Ausstellungsdauer: 07. Dezember - 02. Februar 2019

TU Dortmund, Campus Stadt, Dortmunder U
Leonie-Reygers-Terrasse, Dortmund

Di / Mi 11:00 - 18:00 Uhr
Do / Fr 11:00 - 20:00 Uhr
Sa / So 11:00 - 18:00 Uhr
Mo geschlossen 

Einladung (PDF)


Plakat (PDF) 

 

Archiv

Veranstaltungen
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008